Liebe Sportfreunde,

nach der ab 15. Juni 2020 für Hessen geltenden Verordnung und den entsprechenden Auslegungshinweisen ist uns der Sport- und Wettkampfbetrieb unter erleichterten Bedingungen wieder erlaubt.

Im Vorstand wurde beschlossen, das Training in den Sparten Sommerbiathlon, Luftdruck (LG, LG-A, LP), Sportpistole KK und Gewehr KK-Auflage wieder aufzunehmen. Dies erfolgt unter Beachtung des intern erstellten Schutzkonzepts, welches sich wiederum an den geltenden Vorschriften des Landes Hessen und Empfehlungen des RKI orientiert. Durch die kontaktreduzierenden Maßnahmen soll eine Verlangsamung des Infektionsgeschehens erreicht werden, sie dienen dem Schutz der Gesundheit der Bevölkerung.

 

Für unseren Sportbetrieb gelten folgende Regelungen:

Das Training wird zu den gewohnten Zeiten in den einzelnen Disziplinen angeboten. Ansprechpartner sind für:

KK-Gewehr – Klaus (Mo., gerade Woche, 18:00 – 20:00 Uhr) (ab der Woche des 17. August 2020)

SpoPi KK – Axel (Di. 20:00 – 22:00 Uhr)

KK-Auflage – Peter (Di. 18:00 – 20:00 Uhr)

Luftdruck Jugend – Kai (Mi. 18:30 – 20:00 Uhr)

Luftdruck Erwachsene – Martin (Mi. 20:00 – 21:30 Uhr)

Sommerbiathlon (Mi. / Fr.) – Anmeldung erfolgt bei Tanja

GK-Pistole – Kurt (Do. 19:00 – 21:00 Uhr) (ab der Woche des 17. August 2020)

UHR – Klaus (So. 10:00 – 12:00 Uhr) (ab der Woche des 17. August 2020)

 

 

Die Teilnehmerzahlen für das jeweilige Training sind vorerst begrenzt. Anmeldungen müssen erfolgen über die Homepage (www.ssv-fuldabrueck.de) des Vereins. Dort haben registrierte Mitglieder die Möglichkeit, sich über den Button "Mitglieder" und "Anmeldung zum Training" im Zeitraum von 2 Wochen bis 24 Stunden vor Trainingsbeginn zum jeweiligen Training anzumelden. Wer noch nicht registriert ist, kann sich gerne über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! anmelden. Das Schutzkonzept ist in dem Mitgliederbereich ebenfalls eingestellt und wird mit der Anmeldung zum Training anerkannt.

 

Da der komplette Sportbetrieb mehr als drei Monate untersagt war, wollen wir die normalerweise übliche Sommerpause zur Aufnahme des Trainings nutzen. In den Sparten Sportgewehr KK und SpoPi GK soll das Training nach den Sommerferien beginnen.

 

Informationen über mögliche Änderungen / Anpassungen der Maßnahmen erfolgen kurzfristig.

Der Vorstand bedankt sich für die Geduld und das Verständnis der Mitglieder in dieser ungewohnten Zeit und wünscht allen sportinteressierten Schützen einen guten Start in die neue Saison bei bester Gesundheit.

Horrido – M. Günther, 1. Vors.

Neben den aktuellen Vorschriften und Verordnungen des Landes Hessen sind zusätzliche Vorgaben der Gemeinde Fuldabrück, des DOSB und des Deutschen Schützenbundes zu beachten.

Vom Land Hessen aus darf seit der letzten ab 09. Mai gültigen Verordnung im Breitensport das Training unter streng definierten Voraussetzungen wieder aufgenommen werden, Wettkampfbetrieb bleibt untersagt. Gemeinschaftsräume und andere Räumlichkeiten bleiben weiterhin geschlossen.

Ein paar Informationen zur Situation in unserem vereinsinternen Sportbetrieb:

Der Vorstand hat sich aufgrund der vielfältigen Einschränkungen und Bedingungen dazu entschieden, auch das Training weiter auszusetzen. Für alle Sparten (Luftdruck, Sportpistole, KK-Gewehr, Sommerbiathlon) werden Konzepte erarbeitet, um unter Beachtung aller Vorschriften den Trainingsbetrieb wieder aufnehmen zu können. Da die jetzige Verordnung des Landes Hessen bis zum 05. Juni gültig ist, wollen wir abwarten, welche Maßnahmen dann auf die Sportvereine zukommen und danach unsere neuen Entscheidungen ausrichten.

Wir bedanken uns für euer Verständnis und hoffen alle, dass die bundesweiten Kontaktbeschränkungen nicht mehr lange andauern werden und wir bald wieder zu einem gewohnten Trainings- und Wettkampfbetrieb mit den entsprechenden sozialen Kontakten zurückkehren können.

Horrido und bleibt gesund –

M. Günther, 1. Vorsitzender

Der Vorstand lädt alle Mitglieder zur Jahreshauptversammlung am Freitag, 14. Februar 2020, in das Bürgerhaus Kupferkanne in der Parkstraße Dennhausen ein. Beginn ist um 20:00 Uhr im kleinen Saal.

Die Tagesordnung lautet:

1. Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden

2. Verlesen und Genehmigung des Protokolls der letzten JHV

3. Bericht des 1. Vorsitzenden

4. Berichte der Schießwarte LP, LG, Sportpistole, KK-Gewehr, Sommerbiathlon, Waffenwartes und Jugendleiters; mit Ehrungen der Vereinsmeister

5. Berichte des Kassierers und der Kassenprüfer

6. Entlastung des Vorstandes

7. Antrag Satzungsänderung:

§ 12.1 – Vorstand
Streichen: §12.1.e) und f) – 1. und 2. Schießwart

neue Bezeichnung: Sportleiter (als Einzelperson)

8. Neuwahlen des Vorstandes und der Spartenleiter

9. Wahl der Kassenprüfer 2020

10. Termine 2020

11. Weitere Anträge und Verschiedenes

Anträge müssen schriftlich 1 Woche vor der Versammlung beim 1. Vorsitzenden eingegangen sein.

M. Günther, 1. Vors.

Der Vorstand freut sich auf eine rege Teilnahme, ist doch die Anzahl der erschienenen Mitglieder bei allen Veranstaltungen immer auch ein Ausdruck für das Interesse am Verein.

Der Sportschützenverein lädt alle Mitglieder und Angehörige zum traditionellen Neujahrsempfang am Sonntag, den 12. Januar 2020 am Schießstand Bürgerhaus Kupferkanne in der Parkstraße ein. Hier werden in den verschiedenen Klassen die Neujahrssieger ermittelt.

Beginn ist um 10:00 Uhr mit dem Wettkampf in mehreren Disziplinen:

Luftgewehr / Luftpistole – 10 Schuß Auflage, Kegeln – 2 x 5 Wurf, Dart – 3 Wurf und zum Ausgleich wird auch noch einmal gewürfelt.

So sind die Anforderungen nicht zu hoch geschraubt und aufgrund der unterschiedlichen Disziplinen haben nicht nur die aktiven Schützen Chancen auf den Pokal der Neujahrssieger. Es gab die letzten Jahre immer wieder Überraschungen! Die Mittagspause ist vorgesehen beim Kupferkannenwirt Gregor, es stehen verschiedene Gerichte zur Auswahl. Auch ein Glücksschießen mit kleinen Preisen wird wieder durchgeführt.

Der Vorstand freut sich auf zahlreiches Erscheinen und wünscht allen Mitgliedern mit ihren Familien für das neue Jahr 2020 alles Gute, Zufriedenheit und persönliches Wohlergehen.

Martin Günther, 1. Vorsitzender

Wider Erwarten konnten wir pünktlich um 8:00 Uhr am Bürgerhaus Kupferkanne starten. Busfahrer und Service-Personal hießen uns im neuesten Reisebus der Fa. Bonte herzlich willkommen.

Über die A 38 bis Nordhausen kamen wir zügig unserem Ziel Ostharz näher.

Bei herrlichem Wetter (war gebucht) ging es durch die wunderschöne Landschaft zur Rappbode-Talsperre. Von der Sperrmauer aus konnte die längste Seilhängebrücke der Welt (483 m) bewundert werden. Noch tief beeindruckt, wartete das nächste Highlight auf uns, die „Rübeländer Tropfsteinhöhlen“. Diejenigen, die eine Führung durch die „Baumannshöhle“ mitmachten, konnten sich nach dem Auf und Ab im Bus von den Strapazen erholen.

Doch nicht lange: Schon bald erreichten wir den Wendefurther Stausee, auf dem eine Floßfahrt gebucht war. Bei einem deftigen Mittagessen, untermalt von Volksmusikklängen live, haben wir auch dies so gut wie unbeschadet überstanden. Auf der anschließenden Fahrt nach Wernigerode, immer im Schatten des „Brocken“, war ein wenig Zeit zum Verschnaufen.

Die Fahrt mit dem kleinen Bimmelbähnchen brachte uns die Kultur des wunderschönen Städtchens näher. Zurück zum Bus war ein Bummel durch die zauberhafte Innenstadt angesagt – kaum einer konnte auf ein „Weltmeistereis“ verzichten.

Eine ruhige und entspannte Rückfahrt ist unserem besonnenen Lenker zu verdanken.

Wie immer konnte man den ereignisreichen Tag bei Gregor ausklingen lassen.

HORRIDO

Jochen Schröder

 

 

Gebucht ist eine Busfahrt zum Wendefurther Stausee (mit Floßfahrt) und Weiterfahrt nach Wernigerode. Rückkehr gegen 19:30 Uhr.

Anmeldungen sind – bis spätestens 16. August 2019 – an Ursula Schröder zu richten Sie erteilt dann näher Auskunft über die Details des Ausfluges.

Horrido!

Auch in diesem Jahr sind die Mitglieder des Sportschützenvereins wieder herzlich zum Ostereier-Schießen eingeladen. Es findet statt am letzten Mittwoch vor Ostern, 17. April 2019, ab 19:00 Uhr am Luftdruckschießstand im Bürgerhaus Kupferkanne in Dennhausen.

Es kann freistehend oder aufgelegt geschossen werden. Der Vorstand freut sich auf zahlreiche Beteiligung und wünscht allen Teilnehmern viel Erfolg sowie jetzt schon ein frohes Osterfest.